Anmelden

Archiv – Aktuelles

16. März 2017

3 neue UFO Meldungen

Hinweis: Bei den folgenden Schilderungen handelt es sich um Zusammenfassungen von UFO-Melde-Eingängen an die GEP e.V. Die hier dargelegten Auszüge machen transparent, in welcher Form wir wie oft Meldungen aus der Bevölkerung erhalten. Da zum aktuellen Zeitpunkt die Untersuchung dieser Fälle ggf. nicht abgeschlossen ist, müssen diese zunächst als “UFOs im weiteren Sinne” verstanden werden, d.h. eine Aussage über die Natur der UFO-Wahrnehmung bzw. den Stimulus, kann hier nicht getroffen werden. Nach erfolgter Untersuchung, Diskussionen und Bewertung werden wir in einem weiteren Schritt den jeweiligen Fall im Journal für UFO-Forschung abschließend veröffentlichen.

 

19920505 A
05.05.1992, 01:00 MESZ, 22844 Norderstedt – Harksheide
Sachverhalt:
Ungewöhnlicher Flugkörper über Norderstedt – Harksheide

Nachdem ein Knistern gehört wurde, beobachtete der Zeuge zusammen mit seiner Frau vom Fenster aus einen hellen Stern am Himmel, der immer tiefer herankam und dabei größer wurde. Schließlich blieb der Flugkörper in 200 bis 300 Meter Entfernung über den Nachbarhäusern schwebend stehen. Der geräuschlose Flugkörper war von orange-gelb-bräunlicher Farbe und wies keine Positionslichter auf. Der dunkelorange mittlere Bereich des Objekts rotierte von links nach rechts. Schließlich stieg der Flugkörper wieder langsam auf und flog immer kleiner werdend in nordöstliche Richtung davon.
(Mail vom 22.02.2017)

 

00000000 BD
00.00.0000, 04:00 Uhr, 50997 Köln – Meschenich
Sachverhalt: Dunkles Objekt durchflog geschlossenes Fenster

Nachdem sie einen Luftzug verspürt hatte, wachte die Zeugin in ihrem Bett auf und sah über sich ein dunkles Etwas, das schließlich durch das geschlossene Fenster nach draußen flog, um dann mit einem lauten Geräusch Richtung Brühl zu fliegen.
(Mail vom 15.03.2017)

 

20170221 A
21.02.2017, 21:20 MEZ, 28197 Bremen – Woltmershausen
Sachverhalt: Längliches nebelförmiges Objekt über Bremen – Woltmershausen

Die Zeugin ging mit ihrem Hund Gassi, als sie „ein orange-farbiges helles, längliches Etwas“ am nebeligen Himmel sah. Eine klare Form habe sie durch den Nebel nicht erkennen können. Das Licht erschien wie ein „länglicher oranger Nebel“. Nach 20 bis 30 Sekunden verblasste es und verschwand immer kleiner werdend nach weiteren 10 bis 20 Sekunden. Drei Handyfotos zeigen nur ein lichtschwaches Objekt und eignen sich leider nicht für weitere Analysen.
(Falldatenbank, 22.02.2017)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bernd Kofler Bernd Kofler (137 Beiträge)

Bernd Kofler ist seit 2015 Mitglied der Gesellschaft zur Erforschung des UFO-Phänomens (GEP) e.V. Er stammt aus Graz, Österreich und ist als Content Publisher für die GEP e. V. tätig.