Neue GEP-Sonderpublikation: UFO-Forschung und Wissenschaft

Die GEP richtete im Jahr 2009 – zum ersten Mal seit über 20 Jahren Konzentration auf die Falluntersuchungsarbeit – eine eigene Fachtagung aus. Die Inhalte der Tagung waren wissenschaftlichen Standards verpflichtet und sollten die Diskussion zu einer wissenschaftlichen UFO-Forschung anregen und dabei Arbeit, Ziele, Methodik, erreichte Ergebnisse sowie die Zukunft einer gemeinsamen Ergründung des UFO-Phänomens beleuchten. Teilnehmer der Tagung kamen aus allen großen UFO-Untersuchungsgruppen.

Aus der Vorbemerkung von
Hans-Werner Peiniger, Danny Ammon, T.A. Günter, Christian Czech, Natale Guido Cincinnati, Peter Kauert

Über 3 Jahre nach der 1. übergreifenden Fachtagung der GEP in Schmerlenbach/Hösbach erscheint nun eine Sonderpublikation, die u.a. Beiträge aus dieser Tagung aufgreift. Generell liegt die letzte Veröffentlichung einer Sonderpublikation der GEP schon eine ganze Weile zurück, so dass wir uns besonders freuen, diese Reihe wieder aufleben zu lassen.

Die Broschüre kann für 9,50 EUR (zzgl. Versandkosten) in unserem GEP Shop erworben werden. GEP-Mitglieder erhalten wie immer den Mitgliedsrabatt.

Inhaltsverzeichnis:

Vorbemerkung: UFO-Forschung und Wissenschaft
Hans-Werner Peiniger, Danny Ammon, T.A. Günter, Christian Czech, Natale Guido Cincinnati, Peter Kauert (Hrsg.)

Die Rolle des Menschen in der UFO- und UFO-Phänomen-Forschung
Danny Ammon

UFO-Alarm! UFOs, Massenmedien und soziale Stigmatisierung
Gerhard Mayer, Ina Schmied-Knittel

Diskursanalyse als Instrument zur Bewertung von Kontroversen in der UFO-Forschung
Ingbert Jüdt

Podiumsdiskussion zum Rahmenthema UFOs und Wissenschaft
Michael Schetsche (Moderation)

Ergänzend zu den Inhalten aus dem Sonderheft, empfehlen wir den Beitrag »Kulturen der Annäherung. Bermerkungen zur GEP-Fachtagung 2009« des Philosophen Gerd H. Hövelmann im jufof Nr. 186 (06/2009).

Weitere Sonderpublikationen sind in Vorbereitung und werden in Abständen veröffentlicht. In „UFO-Forschung und Wissenschft“ findet sich bereits eine Leseprobe aus dem ersten Teil der geplanten Trilogie „Unidentifizierte Flugobjekte über Großbritannien. Die Akten des MoD“ von Christian Czech.

T.A. Günter

T.A. Günter ist seit 1997 Mitglied der Gesellschaft zur Erforschung des UFO-Phänomens (GEP) e.V. Bis 2006 war er sowohl für CENAP als auch für die GEP als Falluntersucher tätig. Von 2000 bis 2010 war er Beisitzer des GEP-Vorstands. Heute kümmert er sich aufopfernd um die Internetseiten des Vereins sowie das Layout des internen Mitgliedermagazins "GEP Insider". Im Havelland aufgewachsen, lebt und arbeitet T.A. Günter heute bei und in Hamburg.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen