Anmelden

Aktuelles jufof

Archiv – Aktuelles

Forschung

  • André KramerAndré KramerSozialpädagoge und GEP-Pressesprecher

    Während andere UFO-Gruppen in Deutschland von mehr oder weniger festen Thesen ausgehen, was die Natur von UFOs angeht, verfolgt die GEP einen phänomenologischen Ansatz: Die GEP als Verein vertritt keine feste These, um was es sich bei UFOs handelt, sondern betrachtet die Fälle für sich, untersucht und kategorisiert sie.

  • Dr. Danny AmmonDr. Danny AmmonInformatiker und Zweiter Vorsitzender

    Die Untersuchung von einzelnen UFO-Fällen ist und bleibt unser »Kerngeschäft«. Spontane, nicht vorherzusehende Beobachtungen unbekannter Himmelserscheinungen durch die allgemeine Bevölkerung konstituieren das UFO-Phänomen an sich, und wer etwas über dieses Phänomen lernen möchte, muss sich an diese Beobachter wenden – zumindest solange, wie es uns nicht gelingt, UFO-Erscheinungen vorherzusagen und mit geeigneten Mitteln »messbar« zu machen.

  • Dr. Josef Allen Hynek †Dr. Josef Allen Hynek †Astronom und Ufologe

    Ein UFO (im engeren Sinn) ist die mitgeteilte Wahrnehmung eines Objekts oder Lichts am Himmel oder auf dem Boden, dessen Erscheinung, Bahn und allgemeines dynamisches und leuchtendes Verhalten keine logische, konventionelle Erklärung nahe legt, und das rätselhaft nicht nur für die ursprünglich Beteiligten ist, sondern nach genauer Prüfung aller vorhandenen Indizien durch Personen, die technisch in der Lage sind, eine Identifizierung nach dem gesunden Menschenverstand vorzunehmen, falls eine solche möglich ist, unidentifizierbar bleibt.

Definitionen und UFO-Verständnis

Lexikalische Erklärung UFO, das; Plural: UFOs; unidentified flying object: Unidentifiziertes Flugobjekt. Die Abkürzung U.F.O. für "unidentified flying object" wurde 1954 von dem Leiter des Projektes Blue Book der US Air Force Captain Edward J. Ruppelt eingeführt, um nicht weiter den Begriff "flying saucer" ("fliegende Untertasse") verwenden zu müssen. Der Begriff ...
Weiterlesen …

Grundkonsens der UFO-Forschung

A) Vorbemerkung Bei den nachfolgenden Ausführungen handelt es sich um einen vorläufigen, noch in Arbeit befindlichen, gemeinsam erarbeiteten Grundkonsens verschiedener Einzelpersonen, die sich bei der Untersuchung von Berichten über sog. UFOs einem methodisch-systematischen Vorgehen nach den im Wissenschaftsbetrieb üblichen Spielregeln und Standards verpflichtet fühlen (sog. „UFO-Forscher"). Der Unterschriftenliste im Anhang, ...
Weiterlesen …

Grundsätze redlicher wissenschaftlicher Praxis in der Erforschung des UFO-Phänomens

in der Version vom 1.4.2015 Forschungsgrundsätze in der aktuellen Version vom 1.4.2015 als PDF herunterladen Forschungsgrundsätze in der früheren Version vom 8.11.2011 als PDF herunterladen Präambel »Ein UFO ist die mitgeteilte Wahrnehmung eines Objekts oder Lichts am Himmel oder am Boden, dessen Erscheinung, Bewegungsbahn sowie allgemeines dynamisches und Leuchtverhalten keine ...
Weiterlesen …

Klassifikationen

Um die gemeldeten und untersuchten UFO-Sichtungen einordnen zu können, wurden mehrere, z.T. einander ergänzende Klassifikationen eingeführt. Im folgenden gehen wir auf jene Klassifikationssysteme ein, die auch bei der GEP Anwendung finden. Weitere Systeme werden erwähnt, aber nicht weiter ausgeführt. UFO-Klassifikationen nach Hynek (verwendet von der GEP) Der Astronom und UFO-Forscher ...
Weiterlesen …

Projekte zur Erforschung des UFO-Phänomens

Die im Folgenden aufgelisteten Projekte wurden entweder maßgeblich von der GEP initiiert oder finden/fanden unter Mitwirkung von GEP-Mitgliedern statt. Die Auflistung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Laufende Projekte Projekt Strangeness: Anomale Merkmale und der Strangeness-Begriff Projektbeginn: März 2016 Status: laufend Projektleitung: André Kramer Eine überfällige Diskussion, die André Kramer im ...
Weiterlesen …

Spurensicherung und Technik

Spurensicherung in der UFO-Forschung und die Notwendigkeit einer technischen Grundausrüstung Im Rahmen der Untersuchung von UFO-Ereignissen stößt der Ermittler gelegentlich auf Spuren, die nach Aussage der Augenzeugen von einem unkonventionellen Flugkörper hinterlassen worden sein sollen. Dabei gibt es verschiedene Spurenarten und Spurenträger, die wiederum unterschiedliche Spurensicherungsmethoden erfordern. Immer wieder findet ...
Weiterlesen …