18 neue UFO-Meldungen im Oktober 2021

Im Oktober 2021 langten bei der GEP e.V. wieder interessante Sichtungsberichte und UFO-Meldungen ein.

20191122 A | 22.11.2019, 22:10 MEZ, 82467 Garmisch-Partenkirchen – Meilerhütte
Sachverhalt:
Der Melder machte uns auf ein Foto einer Webcam der Meilerhütte im Wettersteingebirge aufmerksam, das eine Formation zahlreicher Lichter am nordöstlichen Himmel zeigt.
(Mail vom 06.10.2021)

20211005 A | 05.10.2021, 23:08 MESZ, 78730 Lauterbach
Sachverhalt:
Der Zeuge beobachtete und filmte in südlicher Richtung ein helles Licht am Himmel, das in der Vergrößerung ringförmige Strukturen zeigt.
(Facebook, 06.10.2021)

20211007 A | 07.10.2021, 18:51 MESZ, 97486 Königsberg
Sachverhalt:
Die Zeugin beobachtete und fotografierte zusammen mit ihrem Mann am nördlichen Himmel mehrere helle schweifartige Objekte.
(Facebook, 08.10.2021)

20211008 A | 08.10.2021, 22:30 MESZ, 95482 Gefrees
Sachverhalt:
Der Zeuge filmte am südlichen Himmel ein helles Licht, das dort über einen längeren Zeitraum zu sehen war. In der Zoomaufnahme scheint das Licht stark zu flackern und seine Farben zu wechseln.
(Facebook, 09.10.2021)

20211004 B | 04.10.2021, 14:38 MESZ, 26203 Wardenburg
Sachverhalt:
Die Zeugin fotografierte ein Flugzeug am Himmel, das von vier Objekten begleitet wurde.
(Facebook, 08.10.2021)

20211007 B | 07.10.2021, 19:00 MESZ, 68239 Mannheim – Seckenheim
Sachverhalt:
Der 41-jährige Zeuge beobachtete während der Fahrt ein längliches, goldgelb von der Abendsonne angestrahltes Objekt.
(Falldatenbank, 08.10.2021)

20211009 A | 09.10.2021, 22:37 MESZ, 37115 Duderstadt – Gerblingerode
Sachverhalt:
Der Melder legte uns zwei Fotos vom Nachthimmel vor, auf denen er beim späteren Betrachten eine kreisförmige Formation von Lichtern entdeckt hatte.
(Falldatenbank, 10.10.2021)

20211001 A | 01.10.2021, 22:00 MESZ, 72072 Tübingen – Südstadt
Sachverhalt:
Der 40-jährige Zeuge beobachtete mit drei weiteren Personen in östlicher Richtung ein helles sternförmiges Licht am Himmel, das plötzlich anfing, sich nach unten zu bewegen. Anschließend sei es nach links hinten verschwunden, wobei es dabei immer lichtschwächer wurde. Am Ende der ca. 1-minütigen Sichtung änderte das Licht seine Farbe in ein Rot.
(Falldatenbank, 06.10.2021)

20210223 C | 23.02.2021, 19:25 MEZ, 34320 Söhrewald – Wattenbach
Sachverhalt:
Der Zeuge filmte ein helles Licht am Himmel, das sich zunächst nicht zu bewegen schien. Kurz darauf bewegte es sich nach rechts und flog in südliche Richtung davon.
(Facebook, 17.10.2021)

20200329 B | 29.03.2020, 19:03 MESZ, Hamburg – Rahlstedt
Sachverhalt:
Der Zeuge beobachtete und fotografierte zusammen mit seiner Frau ein Objekt am Himmel, das geräuschlos in südliche Richtung flog. Es wirkte metallisch und komplett starr.
(Mail vom 16.10.2021)

20211017 A | 17.10.2021, 17:03 MESZ, 73486 Adelmannsfelden – Kuderberg
Sachverhalt:
Der 69-jährige Zeuge beobachtete und fotografierte in südlicher Richtung ein ovales Objekt, das in größerer Entfernung scheinbar unbeweglich über den Baumwipfeln eines Waldes schwebte. Nach kurzer Zeit bemerkte der Zeuge, „dass sich das Objekt langsam auf den Wald herabsenkte.“
(Falldatenbank, 18.10.2021)

20211017 B | 17.10.2021, 00:30 MESZ, 22955 Hoisdorf
Sachverhalt:
Der Sohn der Melderin beobachtete und filmte mit zwei weiteren Personen eine ungewöhnliche Lichterscheinung am Himmel, die einen pulsierenden oder rotierenden Ring aufwies und für über zwei Stunden an derselben Stelle zu sehen war.
(Falldatenbank, 19.10.2021)

20210917 A | 17.09.2021, 23:00 MESZ, 45141 Essen
Sachverhalt:
Der Zeuge beobachtete während eines Spazierganges mehrere längliche bläulich strahlende Lichter am bewölkten Himmel. Die Fotos stammen von einem Bekannten, der ebenfalls die Lichter gesehen und fotografiert hatte. Er selbst habe kein Handy dabei gehabt.
(Facebook, 26.10.2021)

20210904 B | 04.09.2021, 17:39 MESZ, 34593 Knüllwald
Sachverhalt:
Der Melder erstellte nahe eines Campingplatzes mit seiner Drohne DJI Mavic Pro eine Landschaftsaufnahme, auf der er beim späteren Betrachten ein kleines weißes Objekt entdeckt hat, das durch das Bildfeld der Drohne flog.
(Facebook, 23.10.2021)

20190225 A | 25.02.2019, 20:27 MEZ, 63739 Aschaffenburg
Sachverhalt:
Der Zeuge filmte von seinem Balkon aus, in nordöstlicher Richtung, mehrere blinkende Lichter am Himmel, die sich nicht zu bewegen schienen.
(Facebook, 27.10.2021)

20211021 A | 21.10.2021, 02:45 MESZ, 48599 Gronau (Westf.)
Sachverhalt:
Das Ehepaar G. wurde durch ein lautes „wummerndes“ Geräusch aufgeweckt. Vom Balkon aus sahen sie über sich einen Flugkörper schweben, den sie als ein „großes rechteckiges Schiff mit drei Leuchten (weiß, grün, rot)“ beschrieben. Er behielt für etwa 20 Minuten seine Position und flog dann langsam seitlich weg. Anschließend hätten die Zeugen über Kopfschmerzen geklagt.
(Falldatenbank, 21.10.2021)

20210512 A | 12.05.2021, 19:40 MESZ, 66849 Landstuhl
Sachverhalt:
Die 42-jährige Zeugin entdeckte beim späteren Betrachten in einigen ihrer Landschaftsaufnahmen „ungewöhnliche Objekte“ am Himmel.
(Falldatenbank, 29.10.2021)

20211027 A | 27.10.2021, 14:00 MESZ, 7106x Sindelfingen
Sachverhalt:
Der Zeuge fotografierte ein dunkles zigarrenförmiges Objekt am Himmel, das über den Hausdächern auftauchte, um dann schlingernd nach oben zu steigen. „In großer Höhe verharrte es für ca. 20 Minuten an einer Stelle und war plötzlich verschwunden.“
(Facebook, 29.10.2021)

Hinweis zu den eingegangenen UFO-Meldungen
Die GEP informiert Sie über aktuelle UFO-Meldungen.Bei den Schilderungen handelt es sich um Zusammenfassungen von UFO-Melde-Eingängen bei der GEP e.V. Die hier dargelegten Auszüge machen transparent, in welcher Form und wie oft wir Meldungen aus der Bevölkerung erhalten. Da zum aktuellen Zeitpunkt die Untersuchung dieser Fälle ggf. nicht abgeschlossen ist, müssen diese zunächst als “UFOs im weiteren Sinne” verstanden werden, d.h. eine Aussage über die Natur der UFO-Wahrnehmung bzw. den Stimulus kann hier nicht getroffen werden. Bitte haben Sie auch Verständnis dafür, dass wir hier aus urheberrechtlichen Gründen noch keine ggf. eingereichten Fotos/Videos veröffentlichen können. Nach erfolgter Untersuchung, Diskussionen und Bewertung werden wir in einem weiteren Schritt den jeweiligen Fall im Journal für UFO-Forschung abschließend veröffentlichen.

Bernd Kofler

Bernd Kofler ist seit 2015 Mitglied der Gesellschaft zur Erforschung des UFO-Phänomens (GEP) e.V. Er stammt aus Graz, Österreich und ist als Content Publisher für die GEP e. V. tätig.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen