22 neue UFO-Meldungen im März 2022

Im März 2022 gingen folgende Meldungen über Sichtungen unerklärlicher Himmelsphänomene bei der GEP e.V. ein:


20220228 A
| 28.02.2022, 06:20 MEZ
45141 Essen – Stoppenberg
Sachverhalt:
Die Zeugin beobachtete und filmte ihren Angaben zufolge in nordwestlicher Richtung ein helles Licht am Himmel, das sich zunächst langsam auf sie zubewegte, immer schneller wurde und schließlich ihren Standort überflog.
(Mail vom 08.03.2022)

20220309 A | 09.03.2022, 12:00 MEZ,
46047 Oberhausen
Sachverhalt:
Der Zeuge beobachtete und fotografierte während der Fahrt im PKW eine helle Lichterscheinung am südöstlichen Himmel, die er mit einer „großen Sternschnuppe“ verglich. Sie sei „langsam aber stetig nach unten“ geflogen.
(GEP-Facebook, 09.03.2022)

20220304 N | 04.03.2022, 04:54 MEZ,
6044 Roermond, Niederlande
Sachverhalt:
Der Zeuge beobachtete während der Fahrt im PKW eine helle längliche Lichterscheinung am östlichen Himmel. Er hielt an, öffnete das Fenster und erstellte mit seinem Handy eine kurze Videoaufnahme.
(Anruf, 09.03.2022)

20220304 O | 04.03.2022, 06:25 MEZ,
47652 Weeze
Sachverhalt:
Die Zeugin beobachtete und fotografierte eine helle strichförmige Lichterscheinung am Himmel, die aus westlicher Richtung kommend in östliche Richtung flog.
(Mail vom 08.03.2022)

20220304 K | 04.03.2022, 04:12 MEZ,
96328 Küps
Sachverhalt:
Die Zeugin beobachtete mit zwei weiteren Personen einen weißen Lichtstreifen, der vom Boden ausging und nach oben in den Himmel strahlte.
(Mail vom 07.03.2022)


20220303 B
| 03.03.2022, 17:52 MEZ,
88471 Laupheim
Sachverhalt:
Der Freund des Melders beobachtete und filmte mit seinem Handy ein schneckenförmiges Objekt am Himmel, das mit einer „eiernden“ Bewegung immer höher in den Himmel stieg bis es nicht mehr zu sehen war.
(Falldatenbank, 04.03.2022)

20220311 A | 11.03.2022, 19:18 MEZ,
49610 Quakenbrück
Sachverhalt:
Der junge Zeuge beobachtete und fotografierte mit seinem Handy zwei Lichter am Himmel, die ihn sehr schnell überflogen und in östliche Richtung verschwanden.
(GEP-Facebook, 12.03.2022)


20210426 A
| 26.04.2021, 11:14 MESZ,
47137 Duisburg
Sachverhalt:
Die Zeugin beobachtete und filmte ein hell-weißes längliches Objekt, das „geformt wie ein Vogel mit Flügeln“ langsam am wolkenlosen Himmel flog.
(Falldatenbank, 07.03.2022)

20220302 A | 02.03.2022, 19:28 MEZ,
24107 Kiel
Sachverhalt:
Der Melder legte uns ein Foto zur Begutachtung vor, das er vom Sonnenuntergang gemacht hatte. Beim späteren Betrachten der Aufnahme habe er darauf ein Objekt am Himmel entdeckt, das aus drei Lichtern zu bestehen scheint.
(Mail vom 07.03.2022)

20171100 A | 00.11.2017, 23:30 MEZ,
13059 Berlin – Neu-Hohenschönhausen
Sachverhalt:
Der Zeuge beobachtete an der geschlossenen Wolkendecke einen „scharf abgegrenzten breiten Lichtstreifen“, der aus nordnordöstlicher Richtung kommend an ihm vorbei zog und anschließend „fast zum Stillstand“ kam. Dabei bemerkte der Zeuge durch die Wolken zwei bis drei quadratische fensterähnliche Lichtquellen. Kurz darauf entschwand die Lichterscheinung mit einer „hohen Beschleunigung und Geschwindigkeit.“ 
(Mail vom 15.03.2022)


20220312 A
| 12.03.2022, 04:00 MEZ,
52222 Stolberg
Sachverhalt:
Die Zeugin beobachtete zusammen mit ihrem Freund ein Objekt mit dem typischen Blinken eines Flugzeugs. Es entwickelte sich zu einem „strahlenden Stern“, der „irre schnell“ auf sie zuflog. Plötzlich flog es eine Kurve und bewegte sich in die Richtung zurück, aus der es gekommen war. Als es weiter weg am Horizont war, konnte man wieder nur die Lichter eines Flugzeugs sehen.
(GEP-Facebook, 15.03.2022)

20220316 A | 16.03.2022, 13:25 MEZ,
19205 Gadebusch
Sachverhalt:
Die Zeugin beobachtete und fotografierte ein für sie unerklärliches Himmelsphänomen.
(Mail vom 16.03.2022)

20220304 P | 04.03.2022, 06:22 MEZ,
96215 Lichtenfels
Sachverhalt:
Die 57-jährige Zeugin beobachtete und filmte ein helles Licht am Himmel, das sich aus nordwestlicher Richtung kommend in südöstliche Richtung bewegte und ihr Haus überflog.
(Uni-Würzburg + Falldatenbank, 21.03.2022)

20220319 A | 19.03.2022, 20:26 MEZ,
8052 Graz – Wetzelsdorf, Österreich
Sachverhalt:
Die Zeugin meldete uns, dass sie eine helle Lichterscheinung beobachtet und fotografiert hätte, die sich in südliche Richtung bewegt habe und nach ein paar Minuten plötzlich verschwand.
(GEP-Facebook, 20.03.2022)

19891100 A | 00.11.1989, 22:30 MEZ,
71083 Herrenberg
Sachverhalt:
Der damals 20-jährige Zeuge beobachtete zusammen mit seiner Mutter drei mondgroße Lichtkugeln am Himmel, die aus unterschiedlichen Richtungen geräuschlos aufeinander zuflogen, sich zu einem Objekt vereinten und wieder auseinander flogen. Dieser Vorgang wiederholte sich mehrmals über einen längeren Zeitraum.
(Falldatenbank, 23.03.2022)

20220310 A | 10.03.2022, 22:00 MEZ,
45665 Recklinghausen – Suderwich
Sachverhalt:
Der Melder legte uns ein Foto zur Begutachtung vor, das er mit seiner Kamera Nikon D7500 von dem Himmelsbereich um den Stern Sirius gemacht hatte. Dabei verwendete er eine Brennweite von 300 mm, eine Belichtungszeit von etwa 60 Sekunden und eine astrofotografische Nachführung. Auf der Aufnahme ist nahe des Sterns Sirius eine große Reflexion zu sehen, deren Form und Farbe ungewöhnlich erscheint.
(Mail vom 16.03.2022)

20210825 A | 25.08.2021, 00:51 MESZ,
06449 Aschersleben
Sachverhalt:
Die Zeugin legte uns über Facebook ein Foto zur Begutachtung vor, das sie im August 2021 vom Sternenhimmel gemacht hatte. Beim späteren Betrachten habe sie auf der Aufnahme eine Strichspur mit Lichtknoten entdeckt.
(GEP-Facebook, 24.03.2022)

20220322 A | 22.03.2022, 20:04 MEZ,
31199 Diekholzen
Sachverhalt:
Der 32-jährige Zeuge beobachtete und filmte von der Terrasse aus ein helles Licht am südlichen Himmel, das sich zunächst kaum zu bewegen schien. Kurz darauf flog es in östliche Richtung und verschwand.
(Mail vom 23.03.2022)

20220322 B | 22.03.2022, 21:30 MEZ,
52152 Simmerath
Sachverhalt:
Der 51-jährige Zeuge beobachtete ein Objekt am südlichen Himmel, das nur mit einem Teleskop zu sehen sei. Er legte uns eine Kollage von drei astronomischen Langzeitaufnahmen des betreffenden Himmelsbereichs vor, die er an drei aufeinanderfolgenden Tagen mit einem nachgeführten Newton-Teleskop erstellt hatte. Darauf ist die Strichspur eines Objekts zu sehen, das nahe eines hellen Sterns entlangzieht.
(Falldatenbank, 25.03.2022)

20220327 A | 27.03.2022, 12:50 MESZ,
92224 Amberg
Sachverhalt:
Der Zeuge beobachtete und filmte ein helles rundes Objekt, das in einer relativ großen Höhe über den Himmel zog. Kurz darauf wurde die weitere Sicht von einem Dach verdeckt.
(GEP-Facebook, 27.03.2022)

20220321 A | 21.03.2022, 20:04 MEZ,
09366 Stollberg/Erzgeb.
Sachverhalt:
Der Zeuge legte uns über Facebook ein Video zur Begutachtung vor, das ein helles weißes Licht am Nachthimmel zeigt. Zunächst habe es sich nicht bewegt, sei aber dann Richtung Boden geflogen und plötzlich verschwunden.
(GEP-Facebook, 24.03.2022)

20220329 A | 29.03.2022, 21:50 MESZ,
47137 Duisburg – Meiderich
Sachverhalt:
Vom Balkon aus beobachtete die 70-jährige Zeugin in südlicher Richtung ein tief fliegendes Objekt, das aus drei großen, im Dreieck angeordneten weißen Lichtern bestand. Plötzlich erloschen sie, so dass ein schwarzes ovales Objekt sichtbar wurde. Anschließend gingen die Lichter wieder an und das Objekt flog langsam, geräuschlos und sinkend in südwestliche Richtung davon, bis es nach insgesamt 13-minütiger Beobachtungszeit von Häusern verdeckt wurde.
(Mail vom 30.03.2022)

Hinweis zu den eingegangenen UFO-Meldungen
Die GEP informiert Sie über aktuelle UFO-Meldungen.Bei den Schilderungen handelt es sich um Zusammenfassungen von UFO-Melde-Eingängen bei der GEP e.V. Die hier dargelegten Auszüge machen transparent, in welcher Form und wie oft wir Meldungen aus der Bevölkerung erhalten. Da zum aktuellen Zeitpunkt die Untersuchung dieser Fälle ggf. nicht abgeschlossen ist, müssen diese zunächst als “UFOs im weiteren Sinne” verstanden werden, d.h. eine Aussage über die Natur der UFO-Wahrnehmung bzw. den Stimulus kann hier nicht getroffen werden. Bitte haben Sie auch Verständnis dafür, dass wir hier aus urheberrechtlichen Gründen noch keine ggf. eingereichten Fotos/Videos veröffentlichen können. Nach erfolgter Untersuchung, Diskussionen und Bewertung werden wir in einem weiteren Schritt den jeweiligen Fall im Journal für UFO-Forschung abschließend veröffentlichen.

Bernd Kofler

Bernd Kofler ist seit 2015 Mitglied der Gesellschaft zur Erforschung des UFO-Phänomens (GEP) e.V. Er stammt aus Graz, Österreich und ist als Content Publisher für die GEP e. V. tätig.