7 neue UFO-Meldungen im März 2019

Im März 2019 haben Himmelsbeobachter der GEP e.V. die nachfolgenden UFO-Meldungen zukommen lassen:


20180904 A |04.09.2018, 22:15 MESZ, 52 210 Rovinj, Kroatien

Sachverhalt: Weißes Licht mit sonar-ähnlichen Geräuschen nahe Rovinj, Kroatien

Der 60-jährige Urlauber hörte mit einer weiteren Person vom Balkon aus ein Geräusch, das dem „Sonar-Ping“ eines U-Bootes ähnelte. Daraufhin sahen sie über der Bucht von Rovinj ein weißes Licht, das über dem Meer bewegungslos zu schweben schien. Nach 1 bis 2 Minuten erlosch das Licht und ca. eine Minute später waren auch die Ping-Geräusche nicht mehr zu hören.
(Falldatenbank, 17.03.2019)


19690800 A |00.08.1969, nachts, 55774 Baumholder

Sachverhalt: Sternförmiges Licht über dem Truppenübungsplatz Baumholder

Der anonyme Zeuge berichtet von einem Ereignis, das bereits etwa 50 Jahre zurückliegt. Danach habe er als Gruppenführer eines Panzergrenadierbataillons während eines Nachtmarsches vom Truppenübungsplatz Baumholder aus ein sternförmiges Licht am wolkenlosen Himmel gesehen, das plötzlich in wenigen Sekunden eine Winkelstrecke von 50 bis 60 Zentimetern (bei ausgestrecktem Arm) geflogen sei. Kurz darauf bewegte es sich erneut in wenigen Sekunden „über die gesamte Himmelsscheine und verschwand hinter dem Horizont.
(Brief, 13.03.2019 [Stempel])  


20190219 B |19.02.2019, 12:01 MEZ, 42399 Wuppertal – Beyenburg

Sachverhalt: Helles Licht nahe einem Flugzeug über Wuppertal fotografiert

Der Melder legte uns ein Foto zur Begutachtung vor, das er von einem hoch fliegenden Flugzeug gemacht hatte. Auf der Aufnahme ist an der Unterseite des Flugzeugs ein Licht zu sehen.
(Mail vom 19.02.2019)


20190318 A |18.03.2019, 11:00 MEZ, 32657 Lemgo

Sachverhalt: Puckförmiges Objekt nahe Lemgo

Der 19-jährige Zeuge fiel während einer Joggingpause im Forst bei Lemgo „ein kleines, regungsloses und lautloses Objekt am Himmel“ auf, das wie ein dunkelgrauer Eishockey-Puck aussah. Beim erneuten Blick in den Himmel sei es nicht mehr zu sehen gewesen.
(Kontaktformular, 19.03.2019)


20190228 A |28.02.2019, 06:00 MEZ, 41061 Mönchengladbach

Sachverhalt: Fliegende Untertasse über Mönchengladbach

Der anonyme Zeuge will durch ein „vibrierendes Bass-Brummen aus dem Schlaf geweckt“ worden sein und daraufhin vor seinem Fenster ein „riesiges Flugobjekt, das wie eine klischeehafte fliegende Untertasse aussah“ gesehen haben. Das metallisch-matte Objekt sei am unteren Rand mit Lichtern ausgestattet gewesen, die entgegen dem Uhrzeigersinn rotierten.
(Falldatenbank, 20.03.2019)


20190216 A |16.02.2019, 16:55 MEZ, 6352 Ellmau, Österreich

Sachverhalt: Helles Objekt nahe Ellmau, Österreich, fotografiert

Die 54-jährige Zeugin fotografierte in nördlicher Richtung den Gebirgszug „Wilden Kaiser“. Bei einem weiteren Foto in den blauen Himmel hinein bemerkte sie im Display ein helles Objekt. Zu einer weiteren Aufnahme kam es jedoch nicht mehr, weil es nicht mehr zu sehen war.
(Mail vom 20.03.2019)  


20190323 A |23.03.2019, 04:10 MEZ, 01936 Schwepnitz – Zeisholz

Sachverhalt: Heller Punkt nahe Schwepnitz – Zeisholz

Zusammen mit seinem Sohn beobachtete der Zeuge am frühen Morgen in nördlicher Richtung einen hell leuchtenden Punkt am Himmel, der wie eine Sternschnuppe schnell auf die Erde zukam. Kurz bevor er am Horizont von einem Wald verdeckt wurde, schien er noch einmal hakenartig zurückzuspringen.  
(Falldatenbank, 23.03.2019)   

 

Hinweis zu den eingegangenen UFO-Meldungen
Bei den Schilderungen handelt es sich um Zusammenfassungen von UFO-Melde-Eingängen bei der GEP e.V. Die hier dargelegten Auszüge machen transparent, in welcher Form und wie oft wir Meldungen aus der Bevölkerung erhalten. Da zum aktuellen Zeitpunkt die Untersuchung dieser Fälle ggf. nicht abgeschlossen ist, müssen diese zunächst als “UFOs im weiteren Sinne” verstanden werden, d.h. eine Aussage über die Natur der UFO-Wahrnehmung bzw. den Stimulus kann hier nicht getroffen werden. Bitte haben Sie auch Verständnis dafür, dass wir hier aus urheberrechtlichen Gründen noch keine ggf. eingereichten Fotos/Videos veröffentlichen können. Nach erfolgter Untersuchung, Diskussionen und Bewertung werden wir in einem weiteren Schritt den jeweiligen Fall im Journal für UFO-Forschung abschließend veröffentlichen.

Bernd Kofler

Bernd Kofler ist seit 2015 Mitglied der Gesellschaft zur Erforschung des UFO-Phänomens (GEP) e.V. Er stammt aus Graz, Österreich und ist als Content Publisher für die GEP e. V. tätig.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen