9 neue UFO-Meldungen im September 2020

Manche Himmelsphänomene hinterlassen bei den Beobachtern einen so starken Eindruck, dass sie sich auch noch viele Jahre nach der Sichtung damit beschäftigen. Im September 2020 gingen unter anderem auch solche Sichtungsberichte bei der GEP e.V. ein.


20200830 A | 30.08.2020, 15:45 MESZ, 45731 Waltrop
Sachverhalt: Helles Objekt über Waltrop gefilmt

Der 64-jährige Zeuge beobachtete und filmte ein helles Objekt am Himmel, das in großer Höhe zunächst „schaukelnd“ in östliche Richtung flog.
(Falldatenbank, 30.08.2020)  


19980700 B | 00.07.1998, 22:15 MESZ, 3098 Köniz, Schweiz
Sachverhalt: Dreieckförmiger Flugkörper 1998 über Köniz, Schweiz

Der damals 8-jährige Junge beobachtete mit weiteren Kindern einen dreieckförmigen Flugkörper mit vier Lichtern, der sich in geringer Höhe lautlos näherte, über ihrem Spielplatz schwebte und dabei so laut wurde, dass sich der Melder die Ohren zuhalten musste. Anschließend habe sich der Flugkörper wieder langsam entfernt, wurde schneller und gleichzeitig dabei leiser.
(Falldatenbank, 01.09.2020)


20200821 B | 21.08.2020, 18:45 MESZ, 85386 Eching – Echinger See
Sachverhalt: Kugelrundes Objekt über dem Echinger See

Während des Badens in einem See beobachtete der 31-jährige Zeuge ein über sich hinweg fliegendes Objekt, das kugelrund war und eine silbrig glänzende, fast schon „transparent durchscheinende Hülle“ aufwies.
(Mail + Falldatenbank, 05.09.2020)   


20200909 A | 09.09.2020, 16:20 MESZ, 83022 Rosenheim
Sachverhalt: Helles ovales Objekt über Rosenheim

Der 67-jährige Zeuge beobachtete ein helles ovales Objekt am Himmel, das in östliche Richtung flog.
(Falldatenbank, 09.09.2020)  


20200914 A | 14.09.2020, 21:35 MESZ, 33378 Rheda-Wiedenbrück – Rheda
Sachverhalt: Zwei helle aufeinander zufliegende Lichter über Rheda-Wiedenbrück

Die Zeugin beobachtete vom geöffneten Fenster aus, in südöstlicher Richtung, zwei Lichter am Himmel, die etwas größer als normale Sterne gewesen seien und in einem Zick-zack-Kurs aufeinander zu und aneinander vorbei flogen. Sie schienen einen rötlichen Schweif zu hinterlassen und entfernten sich in wenigen Sekunden, bis sie nicht mehr zu sehen waren.
(Anruf, 15.09.2020)


20110800 B | 00.08.2011, 22:00 MESZ, 47137 Duisburg
Sachverhalt: Riesiger dreieckförmiger Flugkörper über Duisburg

Der damals 32-jährige Zeuge beobachtete im Spätsommer 2011 vom Balkon aus einen dreieckförmigen Flugkörper mit fünf beige schimmernden runden Lichtern, der geräuschlos über den sternenklaren Himmel flog.
(Falldatenbank, 22.09.2020)


20200925 A | 25.09.2020, 21:10 MESZ, 38855 Wernigerode – Benzingerode
Sachverhalt: Drei blinkende helle weiße Lichter nahe Wernigerode – Benzingerode

Die 34-jährige Zeugin beobachtete in südwestlicher Richtung drei sehr helle weiße blinkende Lichter. Eines habe sich in den Wald hinunterbewegt, zwei weitere seien bereits im Wald gewesen. Die Lichter bewegten sich schließlich nach links in ein Tal und wurden dann von Dächern verdeckt.
(Falldatenbank, 26.09.2020)  


20200912 A | 12.09.2020, 14:22 MESZ, 63897 Miltenberg
Sachverhalt: Schwarzes Objekt über Miltenberg fotografiert

Die Melderin legte uns eine sogenannte „Live Photo“-Aufnahme zur Begutachtung vor, die ihr Sohn mit seinem iPhone von dessen Freundin gemacht hatte. Beim späteren Betrachten habe man auf der Aufnahme „einen auffallenden schwarzen „Fleck“ mit einer seltsamen Form“ entdeckt.
(Mail vom 26.09.2020)


20200831 A | 31.08.2020, 04:40 MESZ, 16845 Breddin
Sachverhalt: Bolidenähnliches Objekt über Breddin

Die Zeugin beobachtete durch ein Dachfenster zunächst einen „grünlichen breiten Streifen“, der Richtung Rhinow zog. Das bolidenähnliche Objekt stoppte plötzlich und führte Bewegungen aus als würde es den Boden absuchen. Das vor dem bewölkten Himmel gut zu sehende Objekt wechselte ab und an die Farben von grün in Rot und verschwand schließlich.
(Mail vom 31.08.2020)



Hinweis zu den eingegangenen UFO-Meldungen
Bei den Schilderungen handelt es sich um Zusammenfassungen von UFO-Melde-Eingängen bei der GEP e.V. Die hier dargelegten Auszüge machen transparent, in welcher Form und wie oft wir Meldungen aus der Bevölkerung erhalten. Da zum aktuellen Zeitpunkt die Untersuchung dieser Fälle ggf. nicht abgeschlossen ist, müssen diese zunächst als “UFOs im weiteren Sinne” verstanden werden, d.h. eine Aussage über die Natur der UFO-Wahrnehmung bzw. den Stimulus kann hier nicht getroffen werden. Bitte haben Sie auch Verständnis dafür, dass wir hier aus urheberrechtlichen Gründen noch keine ggf. eingereichten Fotos/Videos veröffentlichen können. Nach erfolgter Untersuchung, Diskussionen und Bewertung werden wir in einem weiteren Schritt den jeweiligen Fall im Journal für UFO-Forschung abschließend veröffentlichen.

Bernd Kofler

Bernd Kofler ist seit 2015 Mitglied der Gesellschaft zur Erforschung des UFO-Phänomens (GEP) e.V. Er stammt aus Graz, Österreich und ist als Content Publisher für die GEP e. V. tätig.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen