Weihnachts- und Neujahrsgrüße vom GEP-Vorstand

Das Jahr 2014 wurde von einigen spannenden Meldungen begleitet, wie beispielsweise die Landung auf den Kometen 67P/Tschurjumow-Gerassimenko oder der Einsatz des deutschen Astronauten auf der Raumstation ISS. Aber auch von bedrohlichen Berichten, wie der Ukraine-Konflikt oder erschreckenden, wie beispielsweise der Terrorkrieg der IS. Da erscheinen unsere ufologischen Momente gar nicht mehr so wichtig. Nichtsdestotrotz sind sie Bestandteil unser Arbeit und auch Entwicklung. So haben wir noch einmal die „Grundsätze redlicher wissenschaftlicher Praxis in der Erforschung des UFO-Phänomens“ angepasst und im Oktober unsere 3000. Sichtungsmeldung entgegen genommen. Eine Meldung schlug kürzlich wie eine kleine Bombe ein und überraschte uns. Sie bezog sich auf eine personelle Änderung in der MUFON-CES. Dadurch haben wir nun die Möglichkeit, mit MUFON-CES enger zusammenzuarbeiten und ich denke, dass wir das in 2015 intensiv angehen werden. Während bei der GEP auf der Mitgliederversammlung im November der Vorstand komplett bestätigt wurde, ergaben sich bei der DEGUFO personelle Änderungen. Den Vorsitz der DEGUFO hat nun Marius Kettmann übernommen, dem wir ein glückliches Händchen für die Zukunft wünschen.

Für unsere Mitglieder haben wir nochmals den exklusiven Downloadbereich erweitert und die „Akte Wörner“ geöffnet. Sie enthält interessantes Material aus der Gründerzeit der GEP, die wir in 2015 noch um weitere Dokumente erweitern werden.

2015… Wir sind gespannt, was es für uns bringen wird. Sicherlich schon mal eine entspannte Projektarbeit innerhalb der drei großen UFO-Forschungsorganisationen. Auf jeden Fall aber auch viel Arbeit. So wollen wir Projekte voran treiben, nach Möglichkeit analog zum Projekt „GOOD UFO“ das Projekt „PROBLEMATIC UFO“ starten und uns bemühen, für Sie interessantes Material bereit zu stellen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Sie das meiste Material nur in exklusiven Mitgliederbereichen finden oder über unsere Zeitschrift jufof erhalten können.

Bevor wir nun die Ärmel hochkrempeln und uns wieder in die ufologische Arbeit stürzen, sollten wir erst die kommenden ruhigen Tage genießen. An dieser Stelle möchten wir uns bei allen an unserer Arbeit Interessierten, bei unseren Mitgliedern und unseren Aktiven für ihr Vertrauen, ihre Unterstützung und ihre Arbeit an und in der GEP bedanken. Wir freuen uns auf ein spannendes Jahr 2015 und wünschen Ihnen und Ihren Lieben frohe Festtage und dass das Jahr 2015 für uns alle unter einem guten Stern stehen möge. Lassen Sie es sich die Tage gut gehen, kommen Sie fröhlich ins neue Jahr und bleiben Sie gesund.

Hans-Werner Peiniger im Namen des Vorstandes der GEP, Dezember 2014

GEP e.V.

Gesellschaft zur Erforschung des UFO-Phänomens (GEP) e.V. - gegr. 1972.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen