Häufung von Sichtungen dreieckförmiger UFOs

Im aktuellen GEP-Insider (Nr. 65 – 02/2011; erhältlich für GEP-Mitglieder) weist unser Falluntersucher N.G. Cincinnati auf eine leichte Häufung von Dreieck-UFOs im westdeutschen Raum hin, die seit September 2010 der GEP gemeldet bzw. bekannt wurden. Derzeit sind die Untersuchungen noch nicht abgeschlossen. Eine Auflistung der einzelnen Fälle mit weiteren Details findet sich in der besagten Ausgabe des GEP-Insider.

T.A. Günter

T.A. Günter ist seit 1997 Mitglied der Gesellschaft zur Erforschung des UFO-Phänomens (GEP) e.V. Bis 2006 war er sowohl für CENAP als auch für die GEP als Falluntersucher tätig. Von 2000 bis 2010 war er Beisitzer des GEP-Vorstands. Heute kümmert er sich aufopfernd um die Internetseiten des Vereins sowie das Layout des internen Mitgliedermagazins "GEP Insider". Im Havelland aufgewachsen, lebt und arbeitet T.A. Günter heute bei und in Hamburg.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen