UFO-Tagung in Kassel

Ein ausgesprochen guter Tagungsort, interessante und thematisch breitgefächerte Redebeiträge, tolles Networking und leckeres Catering – das sind im Wesentlichen die Punkte, die an der 2. Tagung der Koorperationsinitiative UFO-Forschung besonders hervorzuheben sind. Wie angekündigt, fand am 2. November 2019 besagte Veranstaltung unter Mitwirkung von GEP und MUFON-CES in Kassel statt. Spannender Höhepunkt war eine Podiumsdiskussion zum Thema „72 Jahre UFO-Forschung – Erwartungen, Ergebnisse, Potenziale“.

Im Grunde hat Jochen Ickinger für UFO-Information.de bereits alles geschrieben, was es zu schreiben gibt. Ein empfehlenswerter Bericht, der auch einen guten Einblick in die einzelnen Beiträge gibt. Von unserer Seite gibt’s da nur wenig zu ergänzen und so verweisen wir hier nur auf seine persönlichen Ausführungen und greifen einmal sein Resümee heraus:

Unter dem Strich eine lohnenswerte Tagung mit interessanten und sachlich gehaltenen Vorträgen unterschiedlicher Sichtweise und insbesondere einer notwendigen Diskussion über die Zukunft und Ausrichtung der UFO-Forschung. Von den üblichen persönlichen Gesprächen am Rande ganz zu schweigen.

Jochen Ickinger @UFO-Information.de

Inzwischen hat Exopolitik.tv ein Video auf YouTube veröffentlicht. Darin begrüßt Hans-Werner Peiniger die anwesenden Damen und Herren und leitet damit die Tagung ein. Nahtlos geht er dann über, die GEP, seinen und den Vereinswerdegang sowie die Schwerpunkte unserer Arbeit vorzustellen. Das Video möchten wir Ihnen natürlich nicht vorenthalten.

Hans-Werner Peiniger (GEP) leitet die Tagung ein und geht dann nahtlos über, dem Publikum den Verein, seine Anfänge und seine Arbeit vorzustellen.

T.A. Günter

T.A. Günter ist seit 1997 Mitglied der Gesellschaft zur Erforschung des UFO-Phänomens (GEP) e.V. Bis 2006 war er sowohl für CENAP als auch für die GEP als Falluntersucher tätig. Von 2000 bis 2010 war er Beisitzer des GEP-Vorstands. Heute kümmert er sich aufopfernd um die Internetseiten des Vereins sowie das Layout des internen Mitgliedermagazins "GEP Insider". Im Havelland aufgewachsen, lebt und arbeitet T.A. Günter heute bei und in Hamburg.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen