Laufende Projekte der UFO-Forschung

Mindmap ProjekteUFOs sind ein viel diskutiertes Thema. Die über diese Diskussionen hinausgehenden Untersuchungen und Forschungen zum UFO-Phänomen (auf wissenschaftlicher Basis) unterscheiden den Interessenten vom aktiven Forscher. Die Gesellschaft zur Erforschung des UFO-Phänomens (GEP) e.V. investiert dabei seit fast 40 Jahren mit zeitlichen und personellen Resourcen in die wissenschaftliche Forschung. Neben der Datensammlung und Bearbeitung von UFO-Meldeeingängen hat die GEP zahlreiche Forschungsprojekte initiiert oder begleitet. Gerade auch gruppenübergreifende Projekte tragen dazu bei, Uneinigkeiten und altlastige Streitigkeiten zwischen den UFO-Gruppen abzubauen und gemeinsam neue Ideen zu entwickeln. So befindet sich etwa das Projekt „Gemeinsamer / gruppenübergreifender Fragebogen“ aktuell in der Abschlussphase; ein bereits seit vielen Jahren angestrebter gemeinsamer Standard kann dann hoffentlich endlich etabliert werden.

Andere Projekte laufen aktuell auf vollen Touren, wieder andere schleppend oder sind aufgrund personeller oder zeitlicher Engpässe zum Erliegen gekommen. Ohne Frage besteht Bedarf, auch laufende Projekte einem Review zu unterziehen und zu optimieren, etwa durch neue Aufgabenkoordination oder neue personelle Strukturen. Vereine wie die GEP sind hierbei vor allem auf ihre aktiven Mitarbeiter angewiesen.

Natürlich möchte wir im Sinne einer wissenschaftlich-ernsthaften UFO-Forschung für derzeit laufende GEP-Projekte werben und Ihnen diese näher bringen. Gerne geben wir über Details nähere Auskünfte und sind offen für neue Ideen und Hilfsangebote. Besuchen Sie unsere Projektseite auf unserer Internetpräsenz und finden Sie dort kurze Beschreibungen. Die Liste der dort aufgeführten Projekte ist nicht vollständig, wird jedoch ständig erweitert.

T.A. Günter

T.A. Günter ist seit 1997 Mitglied der Gesellschaft zur Erforschung des UFO-Phänomens (GEP) e.V. Bis 2006 war er sowohl für CENAP als auch für die GEP als Falluntersucher tätig. Von 2000 bis 2010 war er Beisitzer des GEP-Vorstands. Heute kümmert er sich aufopfernd um die Internetseiten des Vereins sowie das Layout des internen Mitgliedermagazins "GEP Insider". Im Havelland aufgewachsen, lebt und arbeitet T.A. Günter heute bei und in Hamburg.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen