Anmelden

Archiv – Aktuelles

6. März 2014

Problematic UFOs: Kritik am Vorgängerprojekt

„Dies sind genau die Projekte, die UFO-Forschung neben (oder besser nach) der Einzelfalluntersuchung ausmachen und vor allem zur Klärung von Forschungsfragen, wie sie einst im Grundkonsens der UFO-Forschung formuliert wurden, beitragen können.“ (Aus dem Editorial, jufof Nr. 211 – 1/2014)

In der aktuellen Ausgabe des Journals für UFO-Forschung (Nr. 211 – 1/2014) . . . → weiterlesen: Problematic UFOs: Kritik am Vorgängerprojekt

12. März 2012

Steckt hinter den ungeklärten Sichtungen ein echtes Phänomen?

„In der Ufo-Datenbank, die die Fallsammlungen der 4 großen UFO-Vereinigungen in Deutschland GEP, CENAP, MUFON CES und DEGUFO sowie das umfangreiche Archiv des Autors Michael Hesemann umfasst, finden sich immer wieder ungeklärte Sichtungen. Doch was passiert mit diesen Sichtungen? Reine Karteileichen?“

GEP-Vorstandsmitglied André Kramer formulierte in seinem kürzlich überarbeiteten Artikel über die Mimikry-Hypothese . . . → weiterlesen: Steckt hinter den ungeklärten Sichtungen ein echtes Phänomen?

11. Oktober 2011

Projekt Good UFO

Obwohl sich der allergrößte Teil der von der GEP untersuchten UFO-Sichtungen einer konventionellen Erklärungen zuführen ließ, liegen in den Archiven eine ganze Reihe von bislang ungeklärten Sichtungen. Bislang wurde nicht der Versuch unternommen, aus diesen Fällen weitere Erkenntnisse zu gewinnen.

Das seit 2011 laufende Projekt Good UFO soll die Good- und Problematic UFO-Fälle der . . . → weiterlesen: Projekt Good UFO

22. September 2011

Die GEP betreibt UFO-Forschung nach wissenschaftlichem Vorbild

Beurteilung der Arbeit der GEP e.V. durch Paul Feyerabend

Die Arbeitsweise der GEP ist im Laufe der Jahre mehrfach Gegenstand von Untersuchungen gewesen. Diese kommen unabhängig voneinander zu dem Schluss, dass die Erforschung des UFO-Phänomens in unserem Verein so weit wie möglich nach wissenschaftlichen Maßstäben durchgeführt wird und damit für jedermann nachvollziehbar ist.

Eine solche Beurteilung . . . → weiterlesen: Die GEP betreibt UFO-Forschung nach wissenschaftlichem Vorbild

7. September 2011

Laufende Projekte der UFO-Forschung

Mindmap Projekte

UFOs sind ein viel diskutiertes Thema. Die über diese Diskussionen hinausgehenden Untersuchungen und Forschungen zum UFO-Phänomen (auf wissenschaftlicher Basis) unterscheiden den Interessenten vom aktiven Forscher. Die Gesellschaft zur Erforschung des UFO-Phänomens (GEP) e.V. investiert dabei seit fast 40 Jahren mit zeitlichen und personellen Resourcen in die wissenschaftliche Forschung. Neben der Datensammlung und Bearbeitung von . . . → weiterlesen: Laufende Projekte der UFO-Forschung

24. Juli 2011

Goldbach: Ein neuer GOOD-UFO-Fall

Die meisten der gemeldeten UFO-Sichtungen lassen sich mehr oder weniger einfach aufklären. Diese UFOs im weiteren Sinne gehören zum UFO-Phänomen als Komponente dazu und sind ebenso Bestandteil unserer Forschungen, auch wenn dies unter Forschern nicht unumstritten ist. Vorrangig sind jedoch die auch nach eingehender Untersuchung ungelösen Fälle, sog. »Problematic UFOs«, »Good UFOs« und »Best . . . → weiterlesen: Goldbach: Ein neuer GOOD-UFO-Fall

22. April 2011

Fachdiskussion im jufof

Seit nunmehr über 30 Jahren widmet sich die GEP einer ganz besonderen Form der Untersuchung des UFO-Phänomens: Sie nimmt aus der Bevölkerung Meldungen von Personen entgegen, die ein für sie unbekanntes Himmelsobjekt beobachten konnten. Im Kontakt mit den Zeugen wird dann ermittelt, was die Ursache für ihre Erfahrung gewesen sein könnte. Auf diese Weise . . . → weiterlesen: Fachdiskussion im jufof

4. Mai 2008

Gruppenübergreifendes Forschungsprojekt mit eigenem Weblog initiiert

Im Zuge der verstärkten Kooperation und gemeinsamen Erforschung des UFO-Phänomens, die durch die in Deutschland aktiven Gruppen DEGUFO, Exopolitik, GEP und MUFON-CES angestrebt wird und über die erstmals im Rahmen der am 12. und 13. April diesen Jahres in Erfurt stattgefundenen DEGUFO-Tagung öffentlich berichtet wurde, ist ein erstes gruppenübergreifendes Forschungsprojekt initiiert worden, das
hauptsächlich von der DEGUFO und der GEP bearbeitet werden wird.

Inhalt dieses Projekts ist eine sozialwissenschaftliche Analyse des Diskurses um den allseits bekannten Roswell-Zwischenfall. Ideengeber, Initiator und Hauptverantwortlicher ist Ingbert Jüdt, sowohl DEGUFO- als auch GEP-Mitglied, der sich von der gemeinsamen Arbeit am Projekt gruppenübergreifend konstruktive Ideen, Hinweise und Kritik erhofft. → weiterlesen

21. Januar 2005

Blue-Book-Akten im Internet verfügbar

In den Jahren 1952 – 1969 untersuchte die US-Luftwaffe in einem offiziellen Projekt das UFO-Phänomen – gemeint ist »Project Blue Book«, Nachfolger von »Sign« und »Grudge« und letztes Projekt dieser Art. Nachdem das Aktenmaterial seit einigen Jahrzehnten nur auf fast 100 Mikrofilmrollen in den Washington National Archives verfügbar war, wollen die drei Organisationen Project . . . → weiterlesen: Blue-Book-Akten im Internet verfügbar