DEGUFO: Neuer Vorstand, neue Webseiten

Die Deutschsprachige Gesellschaft für UFO-Forschung (DEGUFO) hat am vergangenen Wochenende in Bad Kreuznach den neuen Vorstand gewählt. Alexander Knörr wurde dabei im Amt des ersten Vorsitzenden bestätigt. Hinzu kommen nun Marius Kettmann als 2. Vorsitzender und Christian Czech als Geschäftsführer. Mit den Herren Kettmann und Czech wird somit eine weitere Zusammenarbeit der 3 eingetragenen UFO-Vereine Deutschlands forciert. Marius Kettmann ist aktives MUFON-CES-Mitglied, Christian Czech Vorstandsbeisitzer der GEP.

Im selben Zuge wurde die Webseite des Vereins www.degufo.de einer Generalüberholung unterzogen. Wie zuvor bei den Internetangeboten der GEP (2009) und MUFON-CES (2011) wird auch hier nun auf ein dynamisches Content Management System und ein erfreulich seriöses Design gesetzt. Die Zeiten von Weltraumhintergrundbildern und blinkenden Untertassen-Animationen sind – zumindest bei den UFO-Vereinswebseiten – endgültig vorbei.

Die Neustukturierung der DEGUFO, die mit den Fallermittlern begann (1, 2), wird nun online fortgesetzt. So erfährt man auch etwas über die Arbeitsgruppen (AG) der DEGUFO, die sich schwerpunktmäßig mit verschiedenen Facetten oder Aspekten des UFO-Phänomens befassen (z.B. UFO-Stimuli, Kornkreise, Statistiken), so wie dies in den 90er Jahren auch in der UFO-Interessengemeinschaft Hamburg der Fall war. Die als »Arbeit und Ziele« formulierten Bestrebungen der DEGUFO zur Erforschung und Dokumenation des UFO-Phänomens unterstützt die GEP weitgehend und verweist auf die eigenen Ausführungen (1, 2) dazu.

Wir wünschen dem neuen Vorstand viel Erfolg und freuen uns auf die Zusammenarbeit.

T.A. Günter

T.A. Günter ist seit 1997 Mitglied der Gesellschaft zur Erforschung des UFO-Phänomens (GEP) e.V. Bis 2006 war er sowohl für CENAP als auch für die GEP als Falluntersucher tätig. Von 2000 bis 2010 war er Beisitzer des GEP-Vorstands. Heute kümmert er sich aufopfernd um die Internetseiten des Vereins sowie das Layout des internen Mitgliedermagazins "GEP Insider". Im Havelland aufgewachsen, lebt und arbeitet T.A. Günter heute bei und in Hamburg.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen