Anmelden

Archiv – Aktuelles

Wussten Sie…?

Während andere UFO-Gruppen in Deutschland von mehr oder weniger festen Thesen ausgehen, was die Natur von UFOs angeht, verfolgt die GEP einen phänomenologischen Ansatz: Die GEP als Verein vertritt keine feste These, um was es sich bei UFOs handelt, sondern betrachtet die Fälle für sich, untersucht und kategorisiert sie. — André Kramer

Startseite

Aktuelles

5 neue UFO-Meldungen

5 neue UFO-Meldungen

9.April 2014

20140320 A 20.03.2014, 20:02 MEZ, 618? Gonderingen, Luxembourg Sachverhalt: Dreieckförmiger Flugk[weiterlesen]

Herzlich Willkommen!

Als Deutschlands größte und wegen Förderung der Volksbildung als gemeinnützig anerkannte Vereinigung mit etwa 80 – 100 Mitgliedern dient die Gesellschaft zur Erforschung des UFO-Phänomens bereits seit 40 Jahren als Anlaufstelle für Sichtungsmeldungen und Fragen zur UFO-Thematik. Die Schwerpunkte liegen hierbei auf kompetenten Fallrecherchen zu den an uns herangetragenen UFO-Sichtungsberichten und die Information der Öffentlichkeit über unsere Untersuchungsergebnisse.

Dabei vertreten wir eine offene, aber kritische Haltung gegenüber dem UFO-Phänomen und grenzen uns gegen jegliche vordergründig ideologische Beschäftigung mit dem Thema ab.

Bei der Beschäftigung mit dem UFO-Phänomen, sei es als interessierter Laie oder aber als Forscherkollege, möchte ich Ihnen unser Journal für UFO-Forschung (jufof) ans Herz legen, in welchem wir regelmäßig unsere Untersuchungs- und Forschungsergebnisse publizieren. Vielleicht interessieren Sie auch die zahlreichen Fachartikel oder Berichte unserer Mitglieder oder Gastautoren. Erhältlich ist das Heft als Abonnement für jeden Interessierten oder natürlich im Rahmen einer Mitgliedschaft in der GEP.

Mitglieder der GEP unterstützen die ernsthafte UFO-Forschung durch ihre Beiträge finanziell, aber auch aktiv bei Projekten und Falluntersuchungen. Wenn Sie Interesse daran haben, ebenfalls Ihren Beitrag zu leisten – finanziell oder aktiv – dann informieren Sie sich über Vorteile, Beiträge und Möglichkeiten. Der Beitritt ist unkompliziert per Online-Formular möglich.

Sollten Sie Fragen oder Anmerkungen haben oder Sie hatten eine eigene UFO-Sichtung, zögern Sie bitte nicht, uns dies mitzuteilen. Unsere Anschrift sowie Telefonnummer finden Sie im Impressum. Sie können uns auch eine Nachricht per E-Mail senden.

Ihr Hans-Werner Peiniger
(1. Vorsitzender der Gesellschaft)

PS: Bei Interesse an einem jufof-Abonnement oder UFO-Literatur schauen Sie sich doch einmal in unserem Internet-Shop um.

Die aktuelle Ausgabe des Journals für UFO-Forschung

Stimmen zur GEP (wechselnde Einblendungen)

Priv.-Doz. Dr. Michael Schetsche
Politikwissenschaftler und Mitarbeiter des Instituts für Grenzgebiete der Psychologie und Psychohygiene (IGPP)

"Die GEP e.V. ist ein willkommener Kooperationspartner – sie macht es uns als Wissenschaftler wirklich leicht, Laienforschung zur UFO-Frage in ihren Stärken ernst zu nehmen."