Anmelden

Archiv – Aktuelles

Definitionen

Lexikalische Erklärung

UFO, das; Plural: UFOs; unidentified flying object: Unidentifiziertes Flugobjekt.
Die Abkürzung U.F.O. für „unidentified flying object“ wurde 1954 von dem Leiter des Projektes Blue Book der US Air Force Captain Edward J. Ruppelt eingeführt, um nicht weiter den Begriff „flying saucer“ („fliegende Untertasse“) verwenden zu müssen. Der Begriff entstammt der Radartechnik. Es muss unterschieden werden zwischen UFOs „im weiteren Sinne“ und UFOs „im engeren Sinne“. UFOs i.w.S. sind Objekte, die zunächst für den Beobachter unidentifizierbar sind, die jedoch von Experten auf bekannte Phänomene oder Objekte zurückgeführt werden können. UFOs i.e.S. können von Spezialisten nicht erklärt werden.

Die wohl bekannteste Definition nach J. Allen Hynek

Ein UFO ist die mitgeteilte Wahrnehmung eines Objektes oder Lichtes am Himmel oder auf dem Land, dessen Erscheinung, Bahn und allgemeines dynamisches und leuchtendes Verhalten keine logische, konventionelle Erklärung nahe legt und das rätselhaft nicht nur für die ursprünglich Beteiligten ist, sondern nach genauer Prüfung aller vorhandenen Indizien durch Personen, die technisch dazu in der Lage sind, eine Identifizierung nach dem gesunden Menschenverstand vorzunehmen, falls eine solche möglich ist, unidentifizierbar bleibt.

Weitere Begriffe

UAO: Unconventional Aerial Object
USO: Unidentified Submarine Objects / Unidentified Submerged Objects
OVNI: Objet Volant Non-Identifé
PAN: Phénomènes Aérospatiaux Non-Identifiés
MOC: Mystérieux Objets Célestes
Flying Saucer: dt. fliegende Untertasse
UAP: Unidentified Aerial Phenomena / Unidentified Atmospheric Phenomena / Unusual Aerial Phenomena
EL: Earth Lights
EQL: Earthquake Light
ALP: Anomalous Luminous Phenomena

Weiterführende Informationen hierzu finden Sie auf der UFO-Fachbereichs-Webseite der Gesellschaft für Anomalistik, formuliert von GEP-Mitglied Jochen Ickinger.