Heliumballons

Seit dem der Start von Himmelslaternen in Deutschland verboten ist, werden oft Heliumballons gestartet, in die man meistens kleine dauerhaft leuchtende, blinkende/blitzende oder langsam pulsierende LED-Leuchten oder selten, da kaum sichtbar, Knicklichter einfügt. LED-Leuchten gibt es in unterschiedlichen Farben und auch als Farbwechsler. Größere Mengen von Ballons, sogenannte Massenstarts, werden meistens im Rahmen von Veranstaltungen (Vereinsfeste, Hochzeiten usw.) gestartet. Statt „normaler“ LED-Leuchten wurden auch schon Blinkies, hier und hier, in die Ballons eingefügt oder mit einem Band angehängt. Derartige Erscheinungen haben schon oft zu UFO-Meldungen geführt (Beispiel hier). Manchmal werden an die Heliumballons auch Wunderkerzen gebunden, die jedoch nicht sehr lange brennen und damit nur kurz zu sehen sind.

Hier ein paar Beispiele:

http://www.youtube.com/watch?v=05KPwOQ-YMg

http://www.youtube.com/watch?v=YuIgqqJiUEI

 

 

Handhabung:
http://www.youtube.com/watch?v=mkwgRqpYYDA

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen