Löschung von Pixelio-Bildern aus dem GEP-Web

Für unser GEP-Web haben wir u.a. von der Fotoplattform Pixelio Bildmaterial bezogen. Nach einem Urteil des Landesgerichtes Köln wird die Anbringung von Copyrightvermerken künftig merklich erschwert (LG Köln, Urteil vom 30.01.2014, Az. 14 O 427/13; siehe z.B. LG Köln: Pixelio-Bilder müssen Urhebervermerk in Bild-URL aufführen). Reichte bislang ein den Richtlinien von Pixelio entsprechender Hinweis am Ende eines Beitrages, soll künftig ein Urheberrechtsvermerk „in der Bilddatei“ angebracht werden. Um Abmahnungen zu vermeiden, haben wir uns entschlossen, sämtliches Bildmaterial, welches wir zuvor bei Pixelio bezogen haben, aus unserem Webangebot zu entfernen. Wir bitten um Verständnis, dass ein Bildersatz an entsprechender Stelle nicht sofort nachgereicht werden kann.

 

T.A. Günter

T.A. Günter ist seit 1997 Mitglied der Gesellschaft zur Erforschung des UFO-Phänomens (GEP) e.V. Bis 2006 war er sowohl für CENAP als auch für die GEP als Falluntersucher tätig. Von 2000 bis 2010 war er Beisitzer des GEP-Vorstands. Heute kümmert er sich aufopfernd um die Internetseiten des Vereins sowie das Layout des internen Mitgliedermagazins "GEP Insider". Im Havelland aufgewachsen, lebt und arbeitet T.A. Günter heute bei und in Hamburg.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen