Anmelden

Archiv – Aktuelles

18. November 2011

grenz|wissenschaft-aktuell: Deutsche UFO-Forscher verabschieden Grundsätze…

Über die Verabschiedung der Grundsätze redlicher wissenschaftlicher Praxis in der Erforschung des UFO-Phänomens hat die Nachrichten-Seite grenz|wissenschaft-aktuell berichtet. Ferner gab/gibt es einen kurzen Austausch im Forum des Webportals Alien.de. Weitere Diskussionen oder Äußerungen von UFO-Forschungsgruppen oder Einzelforschern gab es bisher offiziell nicht. Lediglich die DEGUFO hatte sich den Grundsätzen angeschlossen. Wir sind gespannt, inwieweit es in der Folge zu einer Beschäftigung mit den Grundsätzen kommen wird, damit diese in der Praxis tatsächlich auch weitgehend zur Anwendung kommen können.

Montag, 14. November 2011

Deutsche UFO-Forscher verabschieden Grundsätze redlicher wissenschaftlicher Praxis in der Erforschung des UFO-Phänomens

Lüdenscheid/ Deutschland – Seit dem Jahr 2008 war unter Beteiligung vieler Personen aus verschiedenen deutschen UFO-Gruppen ein Projekt in Arbeit, das zum Ziel hat, in Deutschland erstmals Grundsätze für ein verantwortliches, an geeignete wissenschaftliche und ethische Maßstäbe angelehntes Handeln bei der Untersuchung des UFO-Phänomens auszuformulieren. Begonnen wurde dabei nicht bei Null, sondern es flossen verschiedene Arbeiten in das Papier ein: bestehende Arbeitsnormen für die Tätigkeit als Wissenschaftler, existierende Verhaltensregeln für UFO-Fallermittler aus dem Ausland und ethische Richtlinien für die Untersuchung anderer anomalistischer Spontanphänomene. Diese Quellen dienten als Vorbild für die Entwicklung von Forschungsgrundsätzen speziell für die UFO-Forschung in Deutschland. [Zum vollständigen Artikel]
T.A. Günter T.A. Günter (125 Beiträge)

T.A. Günter ist seit 1997 Mitglied der Gesellschaft zur Erforschung des UFO-Phänomens (GEP) e.V. Bis 2006 war er sowohl für CENAP als auch für die GEP als Falluntersucher tätig. Von 2000 bis 2010 war er Beisitzer des GEP-Vorstands. Heute kümmert er sich aufopfernd um die Internetseiten des Vereins sowie das Layout des internen Mitgliedermagazins "GEP Insider". Im Havelland aufgewachsen, lebt und arbeitet T.A. Günter heute bei und in Hamburg.